Öffnungszeiten Sitzungen, Beratung, Terminvergabe
Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr
04351-753 4360info@--no-spam--fasziengesundheit.de
Frau auf einer Behandlungsliege

Häufige Fragen

Die Gründe, warum Faszien-Behandlungen angefragt werden, sind sehr verschieden. Bitte lassen Sie sich einen Erst-Termin geben. In der ausführlichen Erst-Sitzung werden die Anliegen und Verbesserungswünsche geklärt, ein Fasziencheck gemacht und eine vollwertige Behandlung gegeben. Danach weiß man beidseitig, ob, was und wie es weitergehen kann.

Auch wenn man nur einmal in Eckernförde zu Besuch ist, empfehle ich diese Erst-Sitzung, denn den meisten Kunden bietet sie einen Einblick in ungeahnte Zusammenhänge. Einige meiner Kunden kommen deshalb auch von Urlaub zu Urlaub, oder in großen Intervallen, um sich weiter aufbauend behandeln zu lassen. Auch das ist möglich.

Wollen Sie eine reine Entspannungssitzung ohne viel Reden oder Übungen? Dann äußern Sie dies bitte klar bei der Terminvergabe oder wenn wir die Sitzung eröffnen, denn das ist ebenso möglich!

Eins ist allgemein sicher: sobald die Faszien eingeschränkt sind, hat man Probleme mit Haltung und Bewegung. Aber auch Erschöpfung und schlechte Stimmung können von funktionell eingeschränkten Faszien kommen, besonders, wenn das lockere Bindegewebe betroffen ist!

Einseitige Belastungen, sowie Über- und Unterforderungen körperlicher oder seelischer Art, können die Faszien in ihrer Funktion einschränken, d.h. verfilzen, verkürzen, verfestigen oder vernarben. Was alles zu den Faszien gehört, finden Sie hier.

Es gibt es zu Ihrer und meiner Sicherheit Ausschlusskriterien für eine Faszien-Behandlung, diese sind nach aktuellem Stand:

  • Nicht Akzeptieren der aktuell verordneten Hygienemaßnahmen des Landes Schleswig-Holsteins
  • Infektionskrankheiten jeglicher Art
  • Ansteckende Hautkrankheit oder großflächige Hautbeschädigungen
  • Starke Osteoporose
  • Akute Entzündungsprozesse
  • Thrombose
  • Aneurysma
  • Marfan-Syndrom, wenn die Herzgefäße betroffen sind
  • Psychose
  • Wenn Sie sich nicht aus eigener Kraft an- und ausziehen können
  • Wenn Sie vollflächige Tattoos haben
  • Wenn Sie nicht bereit sind, das Smartphone während der Sitzung vollkommen auszuschalten

Im Aufbauprogramm geht es meist um die Verbesserung von Haltung und Bewegung und um die Beseitigung von faszialen Einschränkungen. Dazu bekommen Sie eine Terminserie, die Sie unbedingt regelmäßig einhalten sollten. Da ist es von enormer Wichtigkeit, die Behandlungskette nicht zu unterbrechen, da die Komposition einer Serie sehr verschachtelt läuft.

Wie umfangreich das wird, hängt von vielen Faktoren ab. In der ausführlichen Erst-Sitzung kann ich Ihnen eine grobe Einschätzung geben. Das wird dann im Laufe der Zeit ggf. auch angepasst und ist nichts Starres.

Im Ganzkörperprogramm werden Sie von Kopf bis Fuß mit über 500 Techniken durchgearbeitet. Das geht sehr komplex und kompakt von statten. Diese Sitzungsart ist von den meisten Kunden gewünscht, da sich damit viele Zipperlein von selbst erledigen. Ferner beinhaltet dieses Programm, dass Sie nebst den umfangreichen Behandlungen von Kopf bis Fuß auch viele Hinweise und Übungen bekommen und Entspannung erlernen. Das Ganze ist ein „Multitalent“ für Ihre Gesundheit, eine Präventions-Kur von zuhause aus, mit der Sie autark werden und Ihre Faszien-Problematik nachhaltig selbst in den Griff bekommen können.

Es sind hierzu aktuell 12 Sitzungen angesetzt á 1 Std. im Rhythmus:

4x 2 Termine innerhalb einer Woche (=8 Std.) und danach  4x 1 Termin im Abstand von 1-4 Wochen.

Um das für sich herauszufinden, ob man in dieses Programm möchte, ist eine umfangreiche Erst-Sitzung angeraten. Da verschaffe ich mir einen Überblick, ob sich das für Sie eignen würde und Sie können in Ruhe alles beschnuppern, z.B. wie die Berührungsqualität ist, wie es sich danach anfühlt, ob Sie sich bei mir wohlfühlen etc.

Für Weitgereiste gibt es auch die Möglichkeit in Intervallen zu kommen und auch damit etwas Aufbauendes zu erarbeiten. Bitte lassen Sie sich das erörtern.

Beim Entspannungsprogramm sind Anzahl und Abstände komplett variabel.

Bei der Erst-Sitzung füllen Sie zunächst einige Bögen aus, unter anderem zu Ihrem Gesundheitszustand. Auch die aktuellen Hygieneregeln werden erklärt und zur Unterschrift fällig. Vor und nach einer Behandlung können Sie Ihr Handy nutzen. Während der Behandlungszeit ist das Handy bitte komplett auszustellen, also bitte keine Rufbereitschaft und auch keine Leisestellung. Das hat seinen Grund unter anderem darin, dass "Strahlensalat" auch negativ auf die Faszien einwirkt und ich mich konzentrieren möchte.

Wir haben ein kurzes Gespräch über Ihre Veränderungswünsche und Beobachtungen. Im Erstgespräch erhalten Sie zudem noch eine Aufklärung, was in den Sitzungen passiert und was erreicht werden kann.

Weiter geht es im Behandlungsraum.

Zunächst verschaffe ich mir einen kurzen, visuellen Überblick, wie sich Ihr Faszien-Netz bisher auf Haltung und Bewegung ausgewirkt hat. Dazu befinden Sie sich in Unterwäsche. Dann geht es auf der Liege weiter mit dem Abtasten und Behandeln, welches bei mir identisch ist.

Während der Behandlung sind Sie, so weit es geht, abgedeckt. Ich trage den erforderlichen Mundschutz. Die Praxis hat ein sehr umfangreiches Hygienekonzept, das sich nach der Allgemeinverfügung des Kreises Rendsburg-Eckernförde richtet und nach den aktuellen Erlässen der Landesregierung Schleswig-Holsteins.

Nach dem Behandeln können Sie mir Ihre Beobachtungen mittteilen, insofern Sie schon etwas bemerken. In der ersten Sitzung gebe ich meist noch keine Übung mit, aber ansonsten gibt es immer mal wieder sehr leichte, alltagstaugliche Übungen mit auf den Weg. Am Schluss der Serie schauen wir noch einmal gemeinsam, welche 3-5 Übungen am wichtigsten sind, um sie 5-10  Minuten täglich zu machen.

Es gibt komplett unterschiedliche Faszien-Techniken.

Für mich hat es sich ergeben, dass ich eine eigene Methode entwickeln konnte, die schmerzarm bis schmerzfrei ist und sogar von sehr betagten Menschen, Fibromyalgie-Patienten und von empfindlichen oder gestressten Personen sehr gut vertragen wird. 

Meine Griffe sind weich, schmelzend, warm und rhythmisch. Ich arbeite rein mit meinen Händen. Rollen, Schaber oder Vibrationsgeräte kommen niemals zum Einsatz! Auch keine Faszienrollen, auch nicht bei den Übungen. 

Die Übungen, die man im Rahmen einer Aufbau-Behandlung oder im Ganzkörperprogramm erhält, sind von mir konzipiert und erprobt bezüglich Alltagstauglichkeit, Unaufwändigkeit und Schonung der Gelenke. Auch gehen die Übungen nie über einen Schmerzpunkt hinweg. Meine Kunden, die über 80 oder sehr krank sind, können die meisten meiner Übungen auch machen. Ich vermittle nicht nur Körperübungen, sondern auch mentale Übungen und Atemtechniken gegen Stress und Selbst-Sabotage. Letzere wirken sich enorm auf die Faszienqualität aus! s. auch Faszien und Emotionen

Man kann schmerzarm an den Faszien arbeiten, ohne an Tiefenwirksamkeit einzubüßen. Den Glaubenssatz: „Es muss ordentlich ins Gewebe gearbeitet werden, damit ordentlich etwas passiert“, darf man getrost pensionieren! Wenn ein Faszien-Therapeut:in einen guten Tastsinn entwickelt hat, kann sie spüren, wie die Faszien reagieren und den Druck sofort anpassen. Oft ist es nämlich so, dass die Faszien sich erst recht verhärten oder gar reißen, wenn man zu mechanisch, zu technisch und mit zu hohem Druck arbeitet.

Sie werden bei meinen Sitzungen nichts erleiden oder erdulden müssen- im Gegenteil!

Grundsätzlich arbeite ich so, dass sich möglichst viel Spannung im Gewebe, aber auch im Nervensystem löst. Das macht sich bei den meisten Kunden so bemerkbar, dass sie 1-2 Std nach den Sitzungen sehr, sehr müde werden und ein Extra-Schläfchen benötigen oder früher ins Bett gehen.

Ich rate auch jedem, nachher richtig viel zu trinken, denn es wird sehr viel entschlackt bei den Sitzungen und auch noch Tage nachher. Die Kunden merken das an der Anzahl der Toilettengänge oder an den Körpergerüchen.

Einige Kunden, besonders Teenager, haben danach nicht selten einen extremen Hunger.

Manchmal fühlen sich Körperstellen an wie Muskelkater, obwohl der größte Teil der Sitzung für die Kunden passiv und die gesamte Vorgehensweise sehr moderat ist.

Insgesamt werden sich bei den meisten Menschen nach und nach eine höhere Beweglichkeit und eine bessere Entspannungslage einfinden. Bitte lesen Sie auch den nächsten Punkt.

Schauen Sie bitte auf das Beispiels-Foto: die linke Schulter wurde 1 Stunde behandelt, die rechte noch nicht! Man kann erkennen, dass die bearbeitete Schulter „losgelassen“ hat und entspannt aus dem Körper herausdriftet.

Die Effekte, die generell durch Sitzungen in dieser Praxis eintreten können, sind: 

  • Entspannung in den unterschiedlichen Fasziengeweben und im Nervensystem
  • Eine sehr umfassende Unterstützung und Prävention für die gesamte Gesundheit, besonders eine Mobilisierung der Stoffwechsellage und des Immunsystems durch die entschlackende Nebenwirkung und eine gehobene Stimmung insgesamt
  • Speziell das Ganzkörper-Programm ist wie eine Faszien-Kur von zuhause aus, Sie erhalten Ihren ganz persönlichen „Werkzeugkoffer“, um später mit den Faszien-Problemen selbst fertig zu werden. Die innere Lot-Linie wird aktiviert, damit schlechte Haltungsmuster gelöst und ersetzt werden durch eine Korrektur, die der Körper von innen selbst macht, bzw. wieder zulassen kann.
  • Entstörung von Narben, auch wenn sie schon älter sind. Narben bilden Störzonen und die können durchlässiger werden
  • Mehr Leichtigkeit in Haltung und Bewegung
  • Wegfall diverser „Zipperlein“
  • Spannungen und Kompensationsmuster im Körper werden erfahrbar und gezielt bearbeitet
  • Erholung, Entspannung, Tiefenentspannung, Beruhigung des Nervensystems, Aktivierung des Parasympathikus
  • Höhere, sportliche Effizienz, besonders bei Sportarten mit Verdrehungen oder heftigen Beanspruchungen
  • Bei den meisten Kunden geschieht automatisch nebenbei eine Verfeinerung und Vertiefung der Körperwahrnehmung. Dies stellt eins der wichtigsten Werkzeuge dar, um die Problemzonen der Faszien aufspüren und verbessern zu können
  • Die meisten Kunden schlafen nach einer Sitzung besser
  • Viele Kunden haben nach den Sitzungen das Gefühl, es arbeitet noch lange nach
  • Viele Kunden spüren direkt nach der Behandlung eine Entschlackung und Entwässerung
  • Vielen Kunden hat es auch mental wieder Kraft gegeben und einen seelisch-geistigen Auftrieb, sowie Motivation freigelegt
  • Einigen Kunden hilft es, tiefsitzende Ängste und alte Schocks, sowie Traumata zu erkennen, da diese in allen Körperzellen und auch im Zellzwischenraum abgespeichert werden. Durch eine bestimmte Art der Faszien-Behandlung kann diese Deckelung aufgehen und das Verborgene will sich zeigen. Möchte man der Sache auf den Grund gehen, verweise ich an Spezialisten zur Mit- und Weiterbehandlung auf der seelisch-geistigen Ebene. Oft ist das eine große Chance, Altes, Totgeglaubtes aufzulösen und nicht wieder in den Keller zu schicken.

Bitte schauen Sie auch in die Kundenmeinungen.

Wie gut und wie lange der Effekt der Sitzungen anhält, liegt ganz bei Ihnen, nämlich wie Sie mit dem Erarbeiteten der Sitzungen umgehen. Sie bekommen Behandlungen, Aufklärung und Übungen, die Ihnen Impulse für Verbesserungen jeglicher Art bieten.

Wenn jemand meine Behandlungen aufbauend haben möchten, ist es sehr wichtig, die Sitzungen als Inter-Aktion zwischen sich und mir zu verstehen. Es geht im Wesentlichen um die Löschung bestehender und um das Erlernen neuer Muster. Das erfordert Geduld, Ausdauer, Handlungsstärke und die Bereitschaft, etwas wirklich ändern zu wollen (Albert Einstein: "Der reinste Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu belassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert...").

Sie erhalten in den Sitzungen einen sehr wertvollen, ganz persönlichen „Fundus“, der Ihre Faszien-Situation im Rahmen Ihrer persönlichen Möglichkeiten verbesseren kann!

Die meisten Kunden kommen nach einer Sitzungs-Serie gern in größeren Abständen, um Auffrischungen zu genießen oder sich die Übungen noch einmal zeigen zu lassen.

Bei manchen Dispositionen ist es angezeigt, dass interdisziplinär weitergedacht wird. Dazu verfüge ich über ein entsprechendes Netzwerk mit anderen, ganzheitlich arbeitenden Therapeuten oder verweise auch an Fachärzte.